SMS-Versand über smspromote.de



  • Ich habe soeben den Versand von SMS über smspromote.de getestet. Hierzu meine Anliegen (vielleicht betreffen diese mich auch nur als Schweizer...):

    Ist eine Rufnummer in ChurchDB im Format "41YYXXXXXXX" erfasst, dann geschieht die Zustellung erfolgreich. Sobald aber weitere Zeichen für die Lesbarkeit hinzugefügt werden, z.B. also "+41 YY XXX XX XX", wird die Zustellung zwar in ChurchTools bestätigt, aber im smspromote-Account mit "NOT_DELIVERED" gekennzeichnet. Die SMS wird dann effektiv auch nicht zugestellt.

    Dann ein weiteres Anliegen: Wäre es möglich, in den Einstellungen die Standard-Ländervorwahl zu konfigurieren, sodass diese beim SMS-Versand automatisch der Versandnummer vorgeschaltet wird? Bei uns in der Schweiz ist es unüblich, sämtliche Telefonnummern mit Ländervorwahl zu führen, insbesondere deshalb, weil dies z.B. auf Druckreports zu viel Platz in Anspruch nimmt.

    Zusammengefasst:

    • In den Einstellungen kann ich "+41" als Standardvorwahl definieren.
    • In ChurchDB wird die Nummer im Format "0YY XXX XX XX" eingegeben, wobei die "0" die Durchwahl darstellt.
    • Beim SMS-Versand: 1. Ist eine Durchwahl angegeben (führende 0), dann ist diese zu löschen. 2. Ist im Feld keine individuelle Vorwahl "+.." eingegeben, dann wird die Standardvorwahl aus den Einstellungen vorangestellt.

    Eingabe in ChurchDB: 012 345 67 89
    Ausgabe für smspromote-API: 41123456789



  • @seetalchile Es gibt auch Gemeinden in Grenzregionen, wo mehrere Vorwahlen gebraucht werden :-)



  • @MaxStro In diesem Fall kann dann einfach ohne Voreinstellung gearbeitet werden, wie bis anhin...


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.