Version 3.65.0


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Wir haben eine neue Version für euch.

    Hier der Blogpost dazu: https://blog.church.tools/blog/churchtools-version-3-65/

    Wir freuen uns über Feedback.


  • admin

    @davidschilling Spitze, starkes Release! 👍
    Kurze Frage, bevor es ein Feature-Wunsch wird: Kontauszüge gehen jetzt in den Berichten, aber Berichte für Kostenstellen gibt es noch nicht, richtig?


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Ja ist richtig. Spezielle Berichte für Kostenstellen gibt es noch nicht.

    Es gibt aber die Budget Seite.


  • admin

    @davidschilling die ja für unsere Mitarbeiter mangels Zwecken nicht funktioniert ...



  • @davidschilling Danke wie immer für ein tolles Update 🙂

    Ich versteh nur die Funktion mit den gelben Haken bei den Rechten nicht ganz. Also ich versteh, was sie macht, aber wieso kann ich bei untergeordneten Gruppen Rechte wegnehmen, die dann trotzdem durch den Gruppentyp vergeben werden (Kann Level 0 auswählen, bekomme aber trotzdem durch den Gruppentyp Level 3),
    aber bei der Gruppe selber geht es nicht. Da gibt es keine gelben Haken und ich kann nicht niedriger gehen, als der Gruppentyp es erlaubt.

    Also die Funktion selbst verstehe ich so, dass man Gruppen auch niedriger berechtigen kann, oder eben höher für den Fall, dass ich am Gruppentyp was ändere, ich aber möchte, dass diese Gruppe exakt so abgebildet bleibt auf Gruppenebene.

    Aber wieso das dann eben nur auf Untergruppenebene und nicht generell?



  • ok, wer lesen kann... und so

    "In der Rechteverwaltung werden uns nun orange Häkchen angezeigt, die klarmachen, dass bereits Rechte vom Gruppentyp Diakonat gesetzt sind und diese bis zur 1. untergeordneten Gruppe bereits gelten. Wir können nun für die 2. Ebene noch zusätzlich Rechte setzen." aus dem Blog...

    Mir ist grad erst beim zweiten Mal lesen aufgefallen, dass es um die Ebenen geht. Nachdem wir immer alle Ebenen berechtigen hatte ich das nicht kapiert. Aber nachdem die Funktion jetzt eh da ist, wäre das vielleicht eine Idee, es auch für meinen beschriebenen Anwendungsfall zu verwenden 😉


Log in to reply