open street map einbinden



  • Hallo Churchtools Team!

    Gibt es Überlegungen alternativ zu Google Maps auch open street map als Kartengrundlage in churchtools bereitzustellen. Meine Erfahrung ist, das man mit OSM in vielen Bereichen deutlich mehr Details abbilden kann.

    Grüße Marcel


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Momentan ist das nicht geplant. Die Details von Google Maps reichen für die Fälle von Kleingruppenvermittlungen aus und vor allem gibt es Transit-Einblendungen.
    Es ist auch kein Sicherheitsproblem, da Google von CT nur einmal pro anlegte Adresse die Adresse erhält, ohne Name oder sonst eine Möglichkeit, das weiter zu verwenden. Wir speichern dann das Ergebnis der Abfrage und zeigen dann selber das Ergebnis nur an.



  • Ich fände es (ebenfalls) dringend notwendig, dass alternativ zu Google OSM angeboten würde.
    Mir ist einfach ziemlich suspekt, wenn Google die einzelnen Namen mit CT in Verbindung bringen können.



  • Nachdem Google sein Lizenzmodell für Maps anscheinend kürzlich geändert hat, funktioniert die GoogleMaps-Integration leider nicht mehr Out-of-the-box. Auch nicht mit einem Google Developer API Key, oder dem Standard CT Key. Wir müssten nun Kreditkartendaten hinterlegen, um unsere Selfhosted-Instanzen überhaupt mit GMaps betreiben zu können.

    Daher überlegen wir, einen internen Openstreetmaps Server zu betreiben (18GB Kartenmaterial für Europa). Sollte mit Docker recht schnell aufgesetzt sein. Daher auch von unserer Seite her der Wunsch der OSM Integration.
    https://www.maptiler.com/blog/2018/04/maps-with-docker.html

    Ich nehme an, dass die Churchtools GmbH auch nicht gerade geringe, laufende Kosten für die Google Maps API aller ihrer hosted Kunden hat.


Log in to reply