DB-Felder


  • admin

    Ich hab mich hier bisher sehr zurückgehalten, etwas zu verändern.

    Nun will ich aber anfangen Felder hinzuzufügen. Muss ich dabei irgend etwas beachten. Was passiert z.B. wenn die Programmierer neue Felder hinzufügen und die gleich heißen, wie meine neuen?
    Auch stimmen dann doch IDs nicht mehr überein?

    ...



  • hänge mich hier mal eben ran, bzw. gebe mal die erste Antwort.
    Also generell kann man das einfach machen. Wenn ich es richtig weiß, musste man früher händisch noch in der Datenbank das Feld hinzufügen. Scheint nun aber generell alles schön Synchron zu sein. Die Felder waren bisher, soweit ich das Bemerkt habe, auch nach Updates alle noch da gewesen, auch nach dem jetzt zum Beispiel die Gruppenfelder hinzukamen...

    Eine Ausnahme gibt, dass ist das Auswahlfeld, dazu hätte ich auch gleich eine Frage:
    Folgendes habe ich gemacht:

    1. Feld erstellt
    2. Tabelle erstellt. und Name dem Feld zugeordnet
      Große Frage: Warum heißt die Datenbank Familienstand "cdb_familienstand" wird aber bei den Feldern unter Datenbanktabelle als "familyStatus" bezeichnet? Wo wird diese Zuordnung gemacht?
      Mein Ergebnis ist aktuell ein weiteres Feld nur ohne Anzeige der Antwortmöglichkeiten.
      Bisher bin ich bis hierher gekommen: churchtools\system\churchdb\churchdb_db
      entweder nahe dran oder völlig falsch. ;)
      Bin auf einen Tipp gespannt!
      Schöne Grüße!


  • Hallo Zusammen

    Bei mir verhält es sich gerade umgekehrt. Äendern was das Zeug hält :-)

    Meine Erfahrung bisher:

    1. Erweiterungen an der Struktur braucht Planung sonst verrennt man sich...
    2. Benenne die eigenen Felder nach einem bestimmten Muster, sonst erkennst Du nie mehr, welche von Dir waren. Ich mache es nach dem Muster: c_feldname - c_ steht für customized.
    3. Den Feldname benenne ich immer in Kleinbuchstaben
    4. Vermeide bestehende Felder in eine andere Gruppe verschieben zu wollen. Das funktioniert aktuell (Version 3.0 ff) nicht ohne direkten DB Struktur Eingriff via PHPMyadmin. Habs schon selber gemacht - das ist nicht wirklich lustig - da meint man, man habe die DB kaputt gemacht - weil es für den Anfänger so kryptische Fehlermeldungen wirft. Habe zum Glück aber etwas SQL Erfahrung und wusste aufgrund der Analyse der DB Struktur wo suchen.
    5. Ganz sauber wäre ja, wenn Deine Felder via i18 übersetzt werden könnten. Dazu musst Du im "Bezeichnungsfeld" eine Notation verwenden, die mit "." (Punkt) leerzeichen überbrückt. Danach musst Du natürlich pro Sprache mit dem Feldbezeichner eine Üebersetzung erfassen. Ich habe mir persönlich aus Faulheit und weil wir die Mehrsprachigkeit nicht benötigen, diesen Aufwand geschenkt und direkt die Bezeichnung in Deutsch und fixer Darstellung im Bezeichnungsfeld erfasst.

    Das ist in etwa das, was mir gerade in den Sinn kommt...