DB-Backup extrem groß



  • Wir haben CT erst seit einigen Wochen in Betrieb u. die Datenbank hat schon ca. 45 MB.
    Enthält u.a. viele (redundante) CSS-Codings zu Mails.

    Diese extreme DB-Größe ist nicht nur ein Problem bei der Performance, sondern lässt aktuell gar kein Restore auf mein Testsystem zu (habe schon alle Max-Parameter bei PHPMyAdmin erhöht, trotzdem kein Import möglich).
    Wenn der Restore auf dem Testsystem nicht möglich ist, macht mir das ernste Sorgen, wenn ich das im Produktivsystem brauche ...

    Was tun? Gibt's Möglichkeiten, die DB-Größe zu reduzieren? Muss ich den Import splitten?


  • admin

    Das mit den Mails hab ich mir auch schonmal überlegt. Reicht es da nicht, wenn bei 1 oder 2 Monate zurück legenden Mails nur noch der Text gespeichert wird?



  • @MichaelG gerne auch ein Schalter "keine Mailinhalte speichern" - d.h. nur Betreff, Absender u. Empfänger für den Admin, sonst nichts. Keine Inhalte. Ist aus meiner Sicht auch ein Datenschutz-Problem.


  • admin

    @hja Zu einem Datenschutzprobleme wird es nur, wenn Leute CT für private, oder seelsorgerische Sachen nutzen. Das Tool ist dafür aber nicht gedacht, es soll dabei unterstützen aber nicht die Kommunikationsbasis sein.
    Primär geht es um Verwaltung von Diensten und Räumen und das Führen einer Personen-Datenbank. Deswegen finde ich als Admin das Überprüfen von Mails sehr sinnvoll. Besonders wenn Leute sagen, sie hätten diese oder jene Email nicht bekommen, wussten nicht, dass sie Dienste haben, etc. Dank dieser Funktion und den Logs kann ich überprüfen, ob der Fehler auf CT Seite liegt, oder beim Anwender.



  • @MichaelG aber dafür braucht ein Admin doch keine Inhalte, es reichen die o.g. Eckdaten.



  • Fehlermeldung, da Restore nicht mehr möglich ist: http://forum.churchtools.de/topic/1989/restore-nicht-möglich


  • ChurchTools Mitarbeiter

    Also eine Datenbank mit 45MB ist nicht extrem groß. Für eine Datenbank ist das nichts. Ich habe bei einem IT-Unternehmen gearbeitet da war eine einzige Tabelle locker 100x so groß.
    Die E-Mails werden auch nach einiger Zeit gelöscht, so dass die DB nicht viel größer werden wird.
    Das Einspielen funktioniert auch bei größeren Datenbankdumps. Wichtig ist hier die PHP-Grenzen zu verschieben. Dafür gibt es ja z.B. Max Upload und Max Post Size.



  • nach einigen Anpassungen ist der Import möglich. Allerdings muss ich vorher die Tabelle cc_mail_queue löschen (über 400.000 Zeilen!), sonst hängt sich phpMyAdmin auf.
    Daher hier nochmal die Anregung, die Mailinhalte nicht zu speichern.

    Außer den o.g. technischen Problemen möchte ich auch vermeiden, dass wir hier mit dem Fernmeldegeheimnis in Konflikt kommen.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.