Wie strukturiert ihr eure Gemeinde



  • Hi,
    ich arbeite aktuell so, dass ich 1 Station und 1 Bereich habe.

    Alle Gruppen bestehen einzeln nebeneinander. Früher gab es ja die Distrikte. Habt ihr das übernommen und einen Disktrik für die Gesamtgemeinde geschaffen?

    Macht das Sinn?

    Habt ihr eure Dienstgruppen und Hauskreise etc. in Untergruppen?
    Wofür braucht ihr das?

    Wäre echt interessant mal verschiedene Strukturen zu sehen, wie ihr in Churchtools eure Gemeinde abgebildet habt.

    Zeigt das doch mal her :)



  • @merhard Servus,

    mir ist gerade nicht bekannt, wie ich die Struktur auf einmal abbilden kann aber ich versuche mal grob.

    Wir haben ganz oben den Vorstand darunter kommen dann die 4 Haupt Dienstbereiche und darunter die jeweiligen Dienste.
    Für die Kinder und Jugendarbeit gibt es in der Regel unter den Diensten noch mal entsprechende Gruppen mit allein Teilnehmern.

    Zusätzlich dann noch ein paar Gruppen für Events bzw Projekte und ein paar Administrativ Gruppen für die Rechte Verteilung.

    Wir haben aktuell nur einen Standort.

    Wolltest du sowas in die Richtung hören/wissen?

    Wir haben unsere Gemeinde aktuell genauso on CT abgebildet wie es auch seitens des Pastors im Organgramm festgelegt wurde.



  • hey bei uns haben wir das so organisiert:
    Es gibt die Pastoren mit dem Leitungsteam und dann die abgebildeten Kategorien.
    0_1470156303886_LT.JPG

    unter den jeweiligen Gruppen verbirgt sich dann der Rest, alle Dienste und so sind diesen Kategorien zugeordnet
    z.B. sieht das bei "PR-Kommunikation" so aus
    0_1470156582254_pr.JPG



  • wir haben unser Organigramm abgebildet:
    Gemeindeleitung, darunter Arbeitskreise, darunter Arbeitsgruppen.
    Funktioniert mit CT optimal.



  • Hm ok, also ich hab das bisher noch nicht so mit den Untergruppen gemacht, vielleicht sollte ich das auch mal anfangen.

    Unser Organigramm sieht so aus:
    https://www.gliffy.com/go/publish/7037355

    Würdet ihr das dann so abbilden, dass es eine Gruppe Älteste, darin eine Gruppe Gemeinderat(Diakone) und darin dann die ganzen Arbeitsbereiche der Gemeinde gibt?

    Sind "normale" Gottesdienstbesucher bei euch in einer Gruppe? z.b. dann wenn sie noch in keinem Hauskreis oder keinem Dienst sind?!


  • admin

    @merhard ich das auch mal anfangen.

    Würdet ihr das dann so abbilden, dass es eine Gruppe Älteste, darin eine Gruppe Gemeinderat(Diakone) und darin dann die ganzen Arbeitsbereiche der Gemeinde gibt?

    Nicht 'darin', aber 'darunter', ja. Man kann das Organigramm tadellos genau so in den CT abbilden.

    Sind "normale" Gottesdienstbesucher bei euch in einer Gruppe? z.b. dann wenn sie noch in keinem Hauskreis oder keinem Dienst sind?!

    Bei uns nicht, nein.



  • Ich habs mir grad nochmal angesehen. Man kann aber nur eine Dienstgruppe als Untergruppe einer Dienstgruppe festlegen.
    Also nicht die Hauskreis-Kleingruppen als Untergruppe unter die Dienstgruppe Hauskreise, richtig?


  • admin

    @merhard Doch, das geht. Nur nicht beim Anlegen der Gruppe, sondern im Nachhinein in den Gruppen-Eigenschaften.



  • Hallo @merhard,

    Wir haben verschiedene Pastoren, die verschiedene Regionen betreuen, manche auch mehrere, manche Regionen haben auch noch Mentoren oder Diakone die bei der Verwaltung helfen.

    Fürher hatten wir die Distrikte - diese sind jetzt zu übergeordneten Gruppen geworden
    Also:
    EBENE 1: Region xy - darin Rollen Pastor, Pastoralassisten, Mentor, Regional-Mitarbeiter; Alle diese Gruppen sind in einem eigene Gruppentyp zusammen gefasst, deshalb kann ich eigene Rollen definieren und die Rechte besser verwalte. Die Personen in dieser Gruppe haben rechte auf die Untergruppen der Region
    EBENE2: Haukskirchen und ander regionale Kleingruppen (z.B. Gebetskreise, Schatzsucher etc. - das sind 2 verschiedene Gruppentypen) Jeweils mit Leiter, Co-Leiter, Teilnehmer ggf. Supervisor (Mentor)

    Für die Dienste haben wir auch einen eigene Gruppentyp und verschieden Gruppen.
    Manche fassen alle Personen in einer Gruppe zusammen - andere haben Untergruppen
    z.B. Lobpreis >> Band 1 / Band 2 ...

    Vorteil vorn den Gruppenhierarchien ist, dass man mehrer Gruppen einfacher berechtigen kann. D.h. Leiter in der ubergeordenten Gruppe hat automatisch Rechte auf die untergeordneten Gruppen - ohne, dass ich ihn in jeder dieser Gruppen als Leiter oder Supervisor hinzufügen muss.

    Stationen nutzen wir (noch) nicht. Weil ich mich vor der Umstellung scheue und noch nicht 100% vom Vorteil überzeugt bin, da ich trotzdem übergeordete Gruppen brauche um die Rechte wie oben zu vergeben. Für Kalender ung Ressourchen besteht noch kein Bedarf.

    Bereich haben wir auch nur einen.

    Aber ich denke, jeder sollte seine Gemeinde so aufbauen, wie es für ihn am besten funktioniert. CT ist sehr vielfältig, kann aber dadurch auch kompliziert werden, gerade, was die Rechteverteilung angeht.

    Liebe Grüße,
    Irene


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu ChurchTools Forum verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.