Bezugsgröße: Neuigkeiten in deinen Dienste



  • Moin,

    Überschrift klingt etwas sperrig, aber ich finde gerade keine bessere...

    Folgendes Problem:
    Wir haben aktuell zwei Standorte. Im Dienstplan existieren aber keine standortspezifischen Dienste, sondern der Dienst Lobpreis - diesem Dienst ordne ich dann die Gruppe Lobpreis Standort A und Standort B zu.

    Der Leiter einer der Gruppen, bekommt jetzt aber immer die Neuigkeiten für beide Standorte bzw. für jeden Dienst Lobpreis - unabhängig davon, ob das Event, in dem der Dienst ist, seinem Standort zugeordnet ist oder nicht.

    Bei zwei Standorten ist das noch halbwegs übersichtlich, aber bei fünf Standorten á 1-3 Gottesdienste pro Sonntag wird das dann eine kleine Katastrophe.

    Für mich ist das aktuell für multi site Gemeinden nicht gut durchdacht.

    Ich will ja nicht für jeden Standort einen eigenen Dienst anlegen (da bin ich bei mehreren Standorten allein im Lobpreis Bereich schnell bei 100 Diensten).

    Hier spielt auch rein, dass der Leiter immer alle Personen der zugeordneten Gruppen im Dropdown bei der Einteilung sieht. Leiter Lobpreis Standort A teilt ja nicht Personen von Standort B für Dienste an Standort A ein - falls doch, lässt sich das über zusätzliche Berechtigungen steuern, sollte aber nicht per se möglich sein, nur weil zwei Gruppen dem gleichen Dienst zugeordnet sind.
    Übersichtlicher wäre es auch hier, wenn ich nur die Gruppen sehe, für die ich auch Leiter bin.

    Hat irgendwer Ideen, Workarounds oder bereits bestehende FR in die Richtung?

    Ansonsten würde ich einen eigenen erfassen :)



  • ich glaube das eigentliche Problem ist, dass ein Dienst hart an eine Dienstgruppe gebunden wird..... wir haben ein ähnliches Problem:
    wir möchten gerne die Planung der Jugendarbeit ebenfalls über CT darstellen, da unsere Jugend aber mittlerweile so groß ist wie manch andere komplette Gemeinde, ist diese arbeit recht komplex geworden. und unsere Moderatoren in der Jugend sind ganz andere als Moderatoren im Gottesdienst. und die Mitarbeiter der Jugend sollen nicht Einsicht in die Planung der allgemeinen Gottesdienste haben, wohl aber in die der Jugend.

    Ich hätte das jetzt so gelöst, dass ich für die Jugendarbeit neue Dienstgruppen erstelle die ähnlich der der Gemeinde aufgebaut sind, Problem dabei ist dass man trotzdem für diese Dienstgruppen neue Dienste anlegen müsste.

    Vorschlag:
    man müsste einen Dienst an mehrere Dienstgruppen vererben können (Beispiel Klavier an Gemeinde, Klavier an Jugend, oder im oberen Beispiel Lobpreisleiter an Standort A, Lobpreisleiter an Standort B). und dann könnte mein Vorredner die Gruppen nicht an den Dienst an sich anhängen sondern über die Rechtevergabe der spezifischen Gruppe die Sicht für die Dienstgruppe erteilen.

    Hängt meiner Meinung nach wie gesagt daran dass man pro Dienst nur eine Dienstgruppe vorgeben kann....



  • Wir haben es zwar nicht im Einsatz weil wir nicht so groß sind, aber gibt es dafür nicht genau die Aufteilung in Stationen?



  • @denis-gelb

    Das stimmt so nicht. Ich kann an einen Dienst schon mehrere Gruppen hängen.
    Das Problem ist dann allerdings, dass der Leiter aus Gruppe A auch alle Personen der anderen Gruppen anfragen kann.

    Hilfreich wäre es: Wenn die Zuordnung im Dienstplan nicht über die eigentlichen Berechtigungen aus der Datenbank hinausgeht.
    Man müsste dann noch die Möglichkeit haben zu definieren, dass im Event X jetzt die Gruppe "Jugend" und nicht "Sonntagsgottesdienst" den Dienst "Moderation" verplant.

    So brauche ich nur einen Dienst "Moderation" anlegen, kann diesem auch alle Teams zuordnen, könnte aber im Dienstplan dann sagen, wer hier zuständig ist.

    @ChurchToolsMitarbeiter könnte man versuchen hier mit Tags zu arbeiten?

    Idee: Ich ordne einem Dienst Gruppen und Tags zu. Genauso ordne ich einer Gruppe auch Tags zu und dann auch spezifisch einem Event.

    CT erkennt dann: Event X hat Tag "Sonntagsgottesdienst" - angelegt sind die Dienste "Moderation", "Lobpreis", usw., - diesen Diensten wären dann die Gruppen "Moderation" und "Moderation Jugend" zugeordnet mit den Tags "Sonntagsgottesdienst" und "Jugend" - da das Event aber den Tag "Sonntagsgottesdienst" hat, können nur Personen aus einer Gruppe mit diesem Tag anfragen und angefragt werden.
    Die Jugend könnte in diesem Fall gar nicht anfragen.
    Genauso würden dann auch die "Neuigkeiten in deinen Diensten" übersichtlicher werden.

    Tags für Gruppen und für die Zuordnung zu Diensten ist ja bereits möglich. In dem Fall bräuchte man noch Tags für Events .



  • @joe999

    Funktioniert auf Stationsebene leider nur bedingt.

    Allerdings gibt es ja auch sinnvolle Unterteilungen auf Stationsebene.
    Die Jugend eines Standorts nutzt den gleichen Dienst "Moderation", wie die Sonntagsgottesdienste.
    Hier gibt es eine Vielzahl an Diensten, die von mehreren Teams bei unterschiedlichen Events benötigt wird, wo es aber sehr umständlich ist, jedes Mal einen extra Dienst anzulegen.


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Wie Henric angedeutet hat:

    Tags sind dann hilfreich, wenn man z.B. eine Gruppe mehreren Diensten zugeordnet hat. In meiner Gemeinde haben wir z.B. ein Worshipteam, aber verschiedene Dienste (Gesang, A-Gitarre, Schlagzeug) etc. All diesen Diensten ist die Gruppe Worship zugeordnet, zusätzlich hat der Dienst Schlagzeug das Tag Schlagzeug.
    Alle Leute, die nun Schlagzeug spielen, bekommen das Tag Schlagzeuger. So haben wir nur eine Worshipgruppe, aber verschiedene Dienste und ich bekomme genau die Leute vorgeschlagen, die ich auch tatsächlich einteilen kann.

    Was eure anderen Anregungen/Wünsche betrifft, hier würde ich ein FR-Request erstellen oder diesen Thread zu den FR verschieben.

    Was wollt ihr, was willst Du @Henric-Resa lieber?



  • @jakob

    Danke Jakob, ich erfasse noch einmal einen neuen FR, dann wird es übersichtlicher.


Log in to reply