Besondere individuelle Rollen: als Gruppe anlegen? (zur Rechtevergabe)



  • Wie handhabt ihr das? Wir haben Rollen, die sich nicht mit den Standardrollen von Churchtools decken. Da sie speziell nur in einer Gruppe existieren und nicht in allen Gruppen, lohnt es sich nicht, eine neue generelle Rolle mit ihren Rechten einzurichten.

    Beispiele:

    • Kalenderbetreuer
    • Ressourcenverwalter
    • Betreuer eines bestimmten Events
    • Kassierer
    • ...

    Nun will ich die Rechte nicht den jeweiligen Personen individuell geben, sondern sie an die Funktion binden. Wie bilde ich so eine Rolle/Funktion bei Churchtools ab? - Muss ich quasi eine Gruppe einrichten, die dann immer nur aus einer Person besteht?


  • admin

    Du könntest die Rolle(n) für den entsprechenden Gruppentyp anlegen und ihn nur in den Gruppen aktivieren, in denen die Rolle(n) gebraucht werden:

    0_1547225095607_Unbenannt.png



  • @Andy Ich will die Rolle ja nur in einer Gruppe haben. Wenn ich nun eine neue Rolle für dien Gruppentyp "Dienst" anlege, wird sie standardmäßig in allen Gruppen des Gruppentyps aktiviert. Ich müsste sie also in allen anderen Gruppen deaktivieren. Da lege ich lieber eine Untergruppe für eine Person an, das ist einfacher.

    Oder aber ich lege einen neuen Gruppentyp namens "Spezialdienste" an und definiere für ihn neue Rollen. Dann könnte ich Deinen Vorschlag aufgreifen. Das muss ich mir noch mal überlegen.


  • admin

    @online-today sagte in Besondere individuelle Rollen: als Gruppe anlegen? (zur Rechtevergabe):

    Oder aber ich lege einen neuen Gruppentyp namens "Spezialdienste" an und definiere für ihn neue Rollen.

    Genau!



  • Macht man denn nicht hierfür jeweils eine Gruppe anstelle von Rollen?

    Wir haben für die einzelnen Dienste jeweils eine Gruppe, denen wir die Berechtigung zu geordnet haben.
    Z.B. gibt es eine Gruppe Terminplanung, in der alle Personen drinnen sind, die Termine planen dürfen.


  • admin

    @MarkusP wenn der Gruppentyp aber zu viele Rechte hat, dann geht es nicht anders.



  • @Andy Was heißt "es geht nicht anders"? Ich verstehe die Konsequenzen nicht.


Log in to reply