Keine gleichzeitigen Dienste bei Ehepartnern



  • Ich schlage eine Hinweis-Option vor, wenn Ehepartner gleichzeitig zu Diensten angefragt werden. Damit der Partner sich z.B. um die Kinder kümmern kann.
    Beispiel: Ehepaar mit Kinder, ein Elternteil hat Dienst zugesagt oder ist für einen Dienst vorgeschlagen.
    Wenn die Option "keine gleichzeitigen Dienste bei Ehepartner" gesetzt ist, sollte ein Hinweis kommen, wenn der andere Ehepartner für Dienste angefragt wird.
    Das sollte Dienstgruppen-übergreifend funktionieren.



  • GGf sollten das die Ehepartner selber setzen können, da die Kinder auch älter werden und dann nicht mehr die Betreuung brauchen. Der Admin/Verantwortlich weiß aber nicht imer darum bzw. hat das nicht im Blick


Log in to reply