Vernetzung versus Datenschutz - wie setzt ihr das um?



  • Wir haben das derzeit so geregelt,

    • dass alle mit dem Status Mitglieder und Status Freunde auf der Mitgliederliste stehen
    • und alle mit dem Status Interessenten nicht. Interessenten gehören zu einer Gruppe (Hauskreis, Männer, Frauen, Musikteam etc), wollen Infos, aber haben keine Zustimmung zur kompletten Datenschutzerklärung gegeben.

    Um die Interessenten zu schützen, haben wir bei ChurchDB wir alle Gruppen für die Teilnehmer ausgeblendet, sodass nur die Leiter und Mitarbeiter die Namen und Adressen sehen. Das ist natürlich schade, dass die anderen die Gruppen nicht sehen können.

    • Eine Alternative wäre, außer dem Namen alle Datenbankfelder auf das Sicherheitslevel 2 zu setzen und die Gruppen sichtbar zu machen.
    • Eine weitere Alternative wäre, dass man Churchtools vorschlägt, alle Angaben bei dem Status Interessent eine Sicherheitsstufe hochzustufen.

    Aber vielleicht habt Ihr ja so eine Lösung. Wie handhabt Ihr das?

    1b07d6fd-cc13-416f-b7f0-087dc81d653e-grafik.png



  • Gerade gestern haben wir uns so geeinigt für die Zugriffsrechte:

    Zugriff auf Zugriffsinteressierte
    1 „Erweiterter Gemeindekreis“: Gemeindekinder, Temporäre Mitarbeiter, Teilnehmer von außen (sehen Ebene 1 in ihrer Gruppe)
    2 Mitglieder, Freunde (Gemeinde), Gruppenmitarbeiter (Gruppe)
    3 Gruppenleiter (Gruppe), Diakone (Gemeinde)
    4 Gemeindeleitung, Datenschutzbeauftragter (Gemeinde)

    Diakone sind bei uns übergreifende Teamleiter und gehören nicht zur Gemeindeleitung.

    Beispiele für den Einsatz:
    • Externe Teilnehmer einer Freizeit sehen nur Kontaktdaten ihrer Freizeit
    • Erweiterter Gemeindekreis (mitarbeitende Kinder von Mitgliedern): sehen ihre Gruppe und deren Kontaktdaten
    • Mitglieder sehen alles wie bisher (gedrucktes Gemeindeverzeichnis)
    • Gruppenleiter sehen Details ihrer Gruppenteilnehmer
    • Diakone sehen Details der ganzen Gemeinde
    • Gemeindeleitung und DS-Beauftragter sehen alles

    Im Moment könnten allerdings alle die Teilnehmer einer Veranstaltung sehen. Wie kann man die Teilnehmer einer Gruppe unsichtbar für andere machen?

    Die Felder sind so definiert:
    • Ebene 1 für einfache Kontaktaufnahme: Name, Telefon/Mail, Ort ohne Straße
    • Ebene 2 für nähere Kontaktaufnahme: Adresse, Status, Familienstand, Geburtsdatum
    • Ebene 3 zur individuellen Weiterführung einzelner Personen: Details zu Gemeindezugehörigkeit, Tauf- und Hochzeitsdatum, Wachstumspfad
    • Ebene 4 alle Daten, z.B. Geburtsort, Taufdetails, Überweisungsdetails, Churchtools-Details


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Sehr cool, dass Ihr solche Themen hier besprecht. Das hilft anderen auch!


Log in to reply