Welche Daten werden an OSM übermittelt?



  • Hallo @ChurchToolsMitarbeiter,

    welche Daten werden denn bei der Nutzung der OSM-Integration an welche Server übermittelt?

    Werden die konkreten Anschriften unserer Mitglieder dann an einen/mehrere(?) OSM(?)-Server gesendet? Welche sind das genau?

    Sind die Adressen für diese dritten Server zu unserer CT-Instanz zuordenbar?

    Falls ein Nutzer nicht mit der Weitergabe seiner persönlichen Anschrift an Dritte einverstanden ist, lässt sich das auf User-Ebene deaktivieren?

    Grüße
    Tobias



  • Dürfte vermutlich ähnlich wie bei Google Maps sein. Siehe hier.


  • admin

    @benutzername siehe Changelog zur Version 3.45.0 vom 23.04.2019:

    Anstelle von Google Maps werden jetzt Karten von OpenStreetMaps angezeigt. Alle Kartenaufrufe laufen über unsere Server, so daß diese Karten in Bezug auf den Datenschutz unbedenklich sind.


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Wir haben einen Vertrag mit einem deutschen OSM Anbieter, der uns die Adressdaten in Koordinaten auflöst. Dafür müssen natürlich die Adressdaten übermittelt werden.

    Wir haben dafür rechtliche Schritte unternommen und Verträge diesbezüglich abgeschlossen!

    Es werden aber nur die rohen Adressdaten übermittelt. Dafür haben wir extra ein Netz von Proxies eingerichtet. D.h. eigene Server, die in unserem Rechenzentrum stehen. Diese bekommen als erstes die Anfrage aus ChurchTools und leiten anonymisiert die Daten an den Partner weiter. Somit ist für diesen kein Rückschluss auf irgendeine Person oder gar ChurchTools Installation möglich.

    OSM kann man nur pro Installation aktiviern/deaktivieren. Pro User das zu machen ist nicht vorgesehen.



  • @hbuerger das heißt, das gilt dann natürlich auch für die Self-Hoster, deren Anfragen laufen auch über eure Proxies?


  • ChurchToolsMitarbeiter


Log in to reply