Geburtstagsfilter (ohne Jahreszahl) über Jahresgrenze



  • Hallo,

    ich würde gerne nach allen Personen suchen, die im Dezember und Januar Geburtstag haben. Dazu gehe ich in der Personalliste auf den Personenfilter, setze Datumsfilter auf "Geburtsdatum" und gebe dann von 01.12.2019 bis 31.01.2020 ein. Zusätzlich setze ich (natürlich) "Jahr ignorieren".
    Nun kriege ich... keine einzige Person. Das ist ein Bug, oder?
    Wenn ich von 01.01.2020 bis 31.01.2020 suche kommen dann nämlich Personen. Ich vermute jetzt einfach mal, dass durch die Option "Jahr ignorieren" die Suche zu früh auf "von 01.12. bis 31.01." reduziert wird und somit "bis" vor "von" liegt und das irgendwo abgefangen wird.
    Oder mache ich was falsch?

    Danke
    Markus


  • admin

    @MarkusH in zwei Schritten filtern! Erst die Dezember Geburtstage, die Ergebnisse dann markieren. Dann die von Januar und ebenfalls markieren. Dann die Filter entfernen und alle markierten anzeigen lassen.

    ist übrigens kein Bug, da bei von/bis ohne Jahreszahl natürlich der bis-Zeitraum nach dem von-Zeitraum liegen muss.


  • admin

    @Andy das würde aber ja bedeuteten, dass nach dem 31.12. das Ende der Zeit erreicht ist. Normalerweise folgt aber auf den 31.12. der 1.1.

    Vielleicht ist das auch genormt und muss hier enden, das weiß ich nicht. Intuitiver wären beim Datum auf jeden Fall eine andere Vorgehensweise.

    Liegt Datum x vor Datum y ist Datum x der Anfangsfilter und y der Endfilter.
    Liegt x nach y eben genau umgekehrt.


  • admin

    @MichaelG sagte in Geburtstagsfilter (ohne Jahreszahl) über Jahresgrenze:

    das würde aber ja bedeuteten, dass nach dem 31.12. das Ende der Zeit erreicht ist.

    Korrekt. Ich sehe das so. Nach dem 31.12. ist ohne Jahreszahl Schluss. Ein Jahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember. Nur mit Angabe einer Jahreszahl folgt auf den 31.12. der 01.01. ;-)


  • admin

    @Andy aber würdest du zumindest zustimmen, dass im Zusammenhang mit dieser Filterfunktion eine andere Zählung doch sinnvoll wäre?! Alles andere wirkt wie ein Bug


  • admin

    @MichaelG Für den Benutzer einfacher, ja. Aber bei Excel stört sich ja auch keiner daran, dass der (Zahlen)-Wert eines 31. Dezembers größer ist als der des 1. Januar. Da passt man seine Vorgehensweise zur Formelerstellung dann ja auch entsprechend an. ;-)


  • admin

    Und Eingabefehler würden dann ja auch nicht sofort auffallen...


Log in to reply