Gruppentreffen: Ehemalige Personen werden nicht angezeigt



  • Ich stelle ein Problem beim Abruf vergangener Gruppentreffen fest. Von ChurchTools wird das aktuelle Verhalten als "korrekt" eingestuft - deshalb melde ich mich hier mit einem Feature Request.

    Gegeben sei folgende Situation:

    • Verschiedene Deutschklassen sind als Gruppen erfasst

    • Für jede Deutschklasse wird die Anwesenheitskontrolle mittels «Gruppentreffen pflegen» geführt.

    • Über Anwesenheiten vergangener Unterrichtstage muss teilweise der staatlichen Aufsicht Auskunft gegeben werden.

    Nun verlässt ein Schüler eine Klasse oder wird in eine andere Klasse umgeteilt (in beiden Fällen wird die Person aus der Gruppe entfernt), so können seine An-/Abwesenheiten nicht mehr eingesehen werden. Wird die Ansicht «Gruppentreffen pflegen» geöffnet und zu einem vergangenen Datum navigiert, so wird der ehemalige Schüler nicht aufgeführt. Ebenfalls sind damit die angezeigten Totalisierungen (anwesend/abwesend) falsch.

    Das führt auch zu Problemen bei ganz anderen Anwendungsbeispielen. So kann z.B. ein Kleingruppenleiter keine plausible Aussagen für Gruppentreffen aus der Vergangenheit erhalten.

    Feature Request: Auch An-/Abwesenheiten ehemaliger Teilnehmer einer Gruppe sollen unter "Gruppentreffen pflegen" zum entsprechend gewählten Zeitpunkt angezeigt werden.

    ChurchTools "vergisst" die Information nicht, d.h. alle vergangenen Teilnahmen sind entsprechend in der Datenbank vorhanden. Es geht also lediglich um die Anzeige der Information.



  • @seetalchile sagte in Gruppentreffen: Ehemalige Personen werden nicht angezeigt:

    Ebenfalls sind damit die angezeigten Totalisierungen (anwesend/abwesend) falsch.

    @ChurchToolsMitarbeiter: Zumindest der Teil müsste doch ein Software-Fehler sein. Immerhin stimmt die angezeigte Anzahl der Teilnehmer ja nicht mehr der tatsächlichen überein und man keine Aussagen über die Entwicklung der Gruppengröße treffen.

    Ob die Namen angezeigt werden (dürfen) ist aber wahrscheinlich auch eine Frage des Datenschutzes.


Log in to reply