Gottesdienstanmeldungen ohne Mailadresse



  • Hallo,
    meine Frage bezieht sich auf Anmeldungen für einen Gottesdienst (Basis ist das Konzept, das hier vorgestellt wurde: https://blog.church.tools/blog/gottesdienste-mit-teilnehmerbeschraenkungen-teil-1-anmeldung-und-warteliste/

    Wie ist denn zu verfahren, wenn jemand sich anmelden will, aber keine Mailadresse besitzt? Diese Person kann sich ja garnicht über die Gruppenhomepage anmelden. Sie muss also den dafür verantwortlichen Leiter anderweitig kontaktieren. Dieser Leiter sollte dann die Person(en) zur entsprechenden Gruppe hinzufügen.
    Nun habe ich gesehen, dass der Leiter ja nur Pesonen zur Gruppe hinzufügen kann, die schon als Datensatz in Churchtools angelegt sind.
    Um also neue Personen zur Gruppe hinzuzufügen, muss er:

    • überhaupt mal die Recht haben, Personen anzulegen (kann ich die Rechte so genau einstellen, dass er nur für bestimmte Gruppen Personen anlegen kann? Oder kann es dann passieren, dass er, wenn er sich verklickt, aus Versehen auch Personen direkt zu Mitgliedern der Gemeinde macht, wenn er also versehentlich den falschen Status zuordnet?)
    • Zu den Personen wechseln, dort eine neue Person anlegen und der entsprechenden Gruppe zuordnen

    Hab ich das so richtig verstanden, das wäre der Weg? Oder ginge das auch anders?
    Es wäre ja ganz praktisch, wenn schon im Gruppenbereich unten, wo ich eine Person hinzufügen kann, die Möglichkeit bestünde, auch direkt eine neue Person anzulegen. Beim Checkin geht das ja auch, dass eine neue Person aus dem Checkin-Bereich angelegt wird.

    Vielen Dank


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Ui, das sind viele Fragen auf einmal. Ich versuche das mal etwas aufzudröseln.

    1. Anmeldung ohne E-Mail

    Das Beste wäre wohl wirklich, die Person setzt sich mit dem Leiter in Verbindung. Es ist durchaus ratsam, auch Personen (Mitglieder, Freunde) ohne E-Mail Adresse in CT zu pflegen, damit man keinen vergisst bzw. zur Planung als Personendatensatz hat.

    2. Recht: Person anlegen

    Wer die Person in CT anlegt müsst ihr selber klären. Es gibt Gemeinden, da haben quasi alle Leiter das Recht dazu. In anderen Gemeinden gibt es Sekretärinnen, die dies tun.

    Egal war das tu, die Person brauch natülich das Recht Personen anzulegen. Welche Felder bearbeitet werden dürfen und ob, der Status bearbeitet werden kann hängt vom Sicherheitslevel ab. Bitte hierzu mal die Hilfeseiten durchlesen. Wir bieten auch Seminare zum Thema Berechtigungen an.

    3. Wunsch: Person anlegen über den Gruppenbereich

    Ich kann den Wunsch verstehen, allerdings ist es kein geeigneter Ort dafür. Lass mich das kurz erklären.

    Die Gruppenansicht ist vor allem für die Organisierung der Gruppen und Teilnehmer gedacht. Da die Gruppenliste aber schon im Personen & Gruppen Modul ist, ist der Sprung rüber in die Personenliste nicht schwierig um schnell eine Person dort anzulegen.

    Wenn wir jetzt hier einen Link zum "Person anlegen" hinzufügen würden könnte man mit der selben Argumentation auch im Events Modul das machen. Schließlich teilen wir dort Personen ein ... Oder im Kalender, ich will ja eine Person einladen.

    Warum klappt es dann im Checkin Modul? Hier ist die User Story eine andere. Ich vewalte nicht Personen und muss ab und zu mal eine Person anlegen für meine Gruppe, sondern das Checkin Modul wird z.B. auch auf Konferenzen genutzt. Hier stehen plötzlich viele Menschen in einer Schlange und ich will die Leute einchecken. Hier kommt es öfters innerhalb eines Tage/Stunden vor, dass neue Personen angelegt werden müssen. Daher ist es gut, wenn ich dafür nicht jedesmal das Modul wechseln muss.



  • Hallo @hbuerger
    Danke für die Antwort.
    Ich werde mir die Sache mit den Rechten nochmal genau ansehen und hoffe einfach, dass es sich so einstellen lässt, dass getreu dem Motto "so wenig wie möglich, so viel wie nötig"möglichst wenig Fehlerquellen beim Anlegen von Personen übrig bleiben, die hinterher einen Mehraufwand erzeugen könnten.


Log in to reply