Beziehungspflege nur was für sehr Fleißige?!



  • Hallo,
    wir führen Churchtools ein und haben viele importierte Adressen.
    Dabei fällt auf, dass das Anlegen von Beziehungen sehr aufwändig und super klickintensiv ist.

    Am Beispiel einer Familie mit 2 Eltern und 4 Kindern folgendes Beispiel:
    Da nur die direkten Beziehungen bei der anderen Person eingetragen werden muss man bei der

    • Mutter 5 Beziehungen pflegen
    • Vater 4 Beziehungen pflegen
      1. Kind 3 Beziehungen pflegen
      1. Kind 2 Beziehungen pflegen
      1. Kind 1 Beziehung pflegen
        Also pflegt man 15 Beziehungen mit jeweils 3 Klicks = 45 Klicks und einige Mausmeter.

    Geht man davon aus, dass wir oft 'normale' Familien pflegen könnte man das Ganze auch deutlich verkürzen:
    a) es wäre schön, wenn man die Kinder mit Checkboxen auswählen könnte und nicht jedes Kind neu mit ja 3 Klicks zuordnen müsste
    b) eigentlich würde es genügen, wenn man Ehemann und die Kinder z.B. bei der Mutter einträgt. In der Regel sind sie ja dann auch untereinander Geschwister. Mittels einer kleinen Maske, auf der man die automatisch generierten Beziehungen ggf. abwählen kann, liese auch die Sonderformen für Patchworkfamilien zu.

    Vielleicht geht es ja anderen Usern auch so?
    Würde mich sehr freuen, wenn künftige Releases ein wenig userfreundlicher wären 😉
    Gruß Udo



  • @udo sagte in Beziehungspflege nur was für sehr Fleißige?!:

    Kind 3 Beziehungen pflegen
    Kind 2 Beziehungen pflegen
    Kind 1 Beziehung pflegen

    Soll 1.Kind, 2.Kind, 3.Kind sein 😉



  • Stimme dir da auf jeden Fall zu. Auch das Hinzufügen von Kindern über die Gruppenanmeldung sollte die Standardmäßig dem Ehepartner zugeordnet werden, mit einem kleinen Dialog wo man das verhindern kann (Opt - Out)


Log in to reply