Email-Nachrichten besser steuern



  • Hallo, zum Thema: Weitere E-Mail Adresse angeben gibt es ja schon FR.

    Ich habe nun in einem Forum eine Funktion gesehen, die ich dazu ergänzen möchte:

    Ich kann mehr als eine Mail-Adresse angeben.
    Dazu hab ich dann an einem zentralen Ort (Klick auf Profilbild) die Möglichkeit meine Benachrichtigungen systemweit zu steuern.

    zB. gibt es Optionen wie:

    • Systemmails erhalten (global an/aus)
      -- spezifizieren: Diensterinnerungen an/aus
      -- eingeteilter Dienst wurde abgesagt
      -- Resource wurde abgelehnt
      -- usw... also man könnte sich im Detail, nach Modul sortiert, die Benachrichtigungen auswählen

    • Nachrichten von Personen (hier keine Möglichkeit zum Abschalten geben, da sonst eine essentielle Funktion von CT wegfällt)

    Aber, und das ist der eigentliche FR: Ich kann jetzt noch unterscheiden, an welche Adresse, ich welche Mails bekommen möchte.

    An meine Arbeitsadresse möchte ich z.B. andere Mails erhalten, als meine private Adresse.

    Oder ich möchte mich mit einer Adresse zwar anmelden, aber an die andere Adresse die Mails geschickt bekommen



  • Dem will ich mich auf jeden Fall anschließen. Wir integrieren demnächst eine komplette Freizeitarbeit in Churchtools, da kommen zum einen hunderte von Datensätzen dazu, zum anderen geht es um ein Teilnehmer-Alter von 7 bis über 20. Logischerweise bekommen die Kinder im Emailfeld eine Email ihrer Eltern eingetragen.
    Nun ist es aber heutzutage Fakt, dass es nicht selten ist, dass die familiäre Situation "anspruchsvoller" ist. Soll heißen, es müssen Vater und Mutter hinterlegt werden, weil diese halt getrennt sind (zum Beispiel).
    Wie sollen wir da den Wunsch abbilden, dass beide Elternteile mit je einer eigenen Mailadresse informiert werden?

    Können wir nicht abbilden!

    Ein zweites Mailfeld in den Stammdaten kann zwar ausgefüllt werden, hat aber nur informativen und null funktionalen Charakter.


Log in to reply