Export Trennzeichen ändern



  • Ich habe eben einen Export aus der Personenliste gemacht und mir dabei zu allen Personen auch die Gruppen eines Gruppentyps ausgeben lassen.

    ChurchTools exportiert alle Gruppen einer Person in das gleiche Feld und trennt diese mit "::"

    Allein der Umstand, dass alle Gruppen jetzt in der gleichen Zelle in Excel erscheinen, ist nicht besonders hilfreich.
    Aber sei es drum.
    Über die Funktion "Text in Spalten" bekomme ich das Problem in Excel schnell gelöst.

    Jetzt kommt mein eigentliches Problem - das Trennzeichen "::"

    Excel kann nur ein Trennzeichen nutzen, ich kann also nicht "::" vorgeben, sondern nur ":".

    Den Doppelpunkt nutzen wir aber auch in unseren klassischen Nomenklatur für Gruppen.
    Ich kann die Funktion "Text in Spalten" also nicht sauber nutzen, da Excel mir so auch meine Gruppen aufteilt.

    Hier mal ein Beispiel:

    8b8d85f4-b755-4626-b7c6-dd633b19be97-image.png

    Gebe ich in Excel das Trennzeichen ":" vor, teilt Excel jetzt wie folgt auf:
    DT-Events
    Department
    Events (CE)

    Ich benötige aber:
    DT-Events
    Department: Events (CE)

    Da ich Microsoft in Kürze wohl nicht dazubekommen werde, dass sie zwei Trennzeichen erlauben, wäre es mir daher ein Anliegen, dass CT hier ein Semikolon ";" als Trennzeichen benutzen würde und nicht einen Doppelpunkt ":"



  • @Henric-Resa In Excel 2016 kann man CSV statt zu öffnen auch einlesen und dabei bearbeiten, also Spalten umbenennen, nach Schema zerlegen, umsortieren, starkes Feature, Query M oder PowerQuery genannt (Menü Daten > Daten einlesen). Ich arbeite mich da gerade für die Firma ein und bin baff, was ich alles nicht wusste!
    Man kann sogar un-pivot machen. Es liegt also nicht an Excel sondern der Person, die nur 5-10% von Excel nutzt.



  • @Gunnar Vielen Dank für die Info!

    Wenn ich aber erst 100% Excel können muss, damit ich den CT Export sinnvoll nutzen kann, würde ich weiterhin an der CT-Schraube stellen wollen und nicht erwarten, dass wir jetzt alle die neuen Excel-Profis werden.



  • @Henric-Resa Naja, ein neues Feature von Excel lernt man schneller als das hier ein Feature Request mit einstelliger Supporter-Zahl umgesetzt wird. Also nix 100% Excel und Profi.
    Wer mit Tabellen arbeiten will, der sollte schon in den Semi-Amateur-Bereich aufsteigen und den DAU hinter sich lassen (Informatiker-Abkürzung für "Dümmsten anzunehmenden User" analog zu GAU ...), es gibt nette YouTube Tutorials. Oder man fragt in der Gemeinde, wer als Einäugiger unter den blinden Excel-Usern "über die Straße helfen" will ...
    In der Pädagogik nennt man es "erlernte Hilflosigkeit".


Log in to reply