Beziehungen werden nicht immer angezeigt



  • Hab das schon mal gepostet, aber Jens bat mich die Themen (waren mehrere) noch mal getrennt zu posten, daher hier noch einmal mein anliegen. Eventuell ist es auch schon behoben, ich war durch Prüfungen Urlaub usw etwas länger nicht mehr aktiv im Forum unterwegs. Wäre nett, wenn mir dann jemand den entsprechenden Link zum Thema geben könnte.

    Nun zu folgenden Problem:
    Wenn wir z.B. eine Mutter via Beziehungspflege mit Ihrem Kind verknüpft haben, diese aber nicht in einer Gruppe oder ähnlichem zusammen sind, taucht der Name auch nicht mehr in der Beziehungspflege auf. Da steht dann nur noch "Kind: " und das wars. Wäre es eventuell möglich, dass man in seiner Personenliste auch die Personen sieht, die via Beziehungspflege verknüpft wurden? Das wäre richtig cool.

    Ich bedanke mich recht herzlich.



  • @Mr.T. Aus Gründen des Datenschutzes sollte dann aber nur der Name selber auftauchen. Ohne Link zum Datensatz.


  • admin

    Eine Überlegung wäre auch mit "Familien" zu arbeiten. Für Eltern ist es sicherlich sinnvoll zu sehen, was über ihre 10 Jahre alten Kinder hinterlegt ist und dies ggf. auch anzupassen.

    Jedoch muss der Bruder nicht gleich alles über die Schwester lesen, was im System steht.

    Man kann Personen dann also zu einer Familie zusammenfassen. Community Church Builder arbeitet z.B. damit (jedoch so, dass man immer Familien anlegen muss, was manchmal auch nervig und unbrauchbar sein kann).

    Eltern hätten dann mehr Rechte, als Kinder/Geschwister. Wobei da dann die Frage ist, ob es auch mit dem Alter zusammenhängt. Sollte ein 50jähriger Vater noch automatisch Zugriff auf seinen 20jährigen Sohn haben?!



  • @PtoX said:> Eine Überlegung wäre auch mit "Familien" zu arbeiten

    Diese Idee finde ich sehr gut, wenn es auch keine sehr hohe Priorität für mich hätte. Die Frage nach dem Alter würde ich in der Regel von der Minder-/Volljährigkeit abhängig machen. Ab dem 18. Geburtstag haben die Eltern halt nix mehr zu melden.

    Muss man nur überlegen, was macht man bei Kindern, die kein Geburtstatum hinterlegt haben? Ich würde sagen: So behandeln, als währen sie volljährig.



  • Weiß man hier ob es mit 3.0 auch hier Anpassungen gibt?

    Falls man das nicht so umsetzen möchte wie bereits diskutiert, wäre es eventuell hilfreich, das man dann auch die Bezeichnung z.B. "Kind" entfernt.

    Wir hatten gerade wieder eine Anfrage wo jemand gefragt hat, wie man denn sein Kind/Ehepartner hinzufügen könnte, da dort nur "Ehepartner" stand aber nicht der Name.

    Vielen Dank



  • Dann gibts da sicher noch andere Möglichkeiten:

    Person A hat

    • keine Eltern (in der Gemeinde)
    • ein leiblicher Bruder
    • eine Schwester von einer anderen Mutter aber gleichen Vater

    Person A

    • leiblichen Vater
    • leiblicher Mutter (Verstorben)
    • Schwiegermutter

    Da fehlen vielleicht noch andere Kombinationen :)

    Viel Spass !