@simon2 sagte in Kindeswohl in Gemeinden -> Info zu Führungszeugnis auf CT:

Dann muss man diese Kombination nicht bei jeder Person bedenken, sondern nur beim Anlegen der Gruppe.
Noch einfacher wäre es, wenn solche Eigenschaften "vererbbar" wäre (z.B. dass ALLE Untergruppen des Bereichs "Kinder & Familien" automatisch auch "führungszeugnisrelevant" sind).

Im Grunde sind das alles Workarounds. Wir haben das heute behandelt und werden zunächst so vorgehen:

Eine Gruppe MC Kinder- und Jugendschutz:

Zugriff für Pastoralmitarbeiter und speziell beauftragte. Die Rollen in dieser Gruppe Beauftragter - Beauftragter für Prävention usw. Dar die Liste
pflegen Mitarbeiter - Mitarbeiter im Kinder-Jugendbereich Anfrager - den gibt es immer inaktiv - Mitarbeiter ist nicht im Jugendbereich aktiv Die Gruppe hat mindestens die Teilnehmerfelder KJS Führungszeugnis KJS letzte Schulung KJS Selbstverfplichtung KJS besuchte Schulungen

Zur Überwachung der Termine wird regelmässig eine Liste der Mitarbeiter
erzeugt und nach Datum sortiert, um die Personen anzuschreiben. Followup ist m.e. da nicht notwendig.

Damit kann man über die Abfragen relativ einfach für eine einzelne Gruppe den "Präventionsstatus" rausfinden.

Leider hat der Ansatz noch ein paar Anforderungen an CT, von denen ich hoffe, das das neue Gruppenmodul hier die Lösungen bringt:

Datumsfelder in den Gruppenteilnehmerfeldern. Momentan simulieren wir das durch ein Textfeld mit Format YYYY-MM-TT

Bessere Auswertungen direkt in CT, insbesondere Daten aus mehreren Gruppen zusammenführen. Momenntan müssen wir ggf. nach Excel raus, die Auswertung machen

So wichtig das Thema ist, es ist nichts was man täglich mehrmals macht. Daher kann man zunächst mit den Workarounds leben - aber eben nicht auf Dauer.