Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten



  • In der Beta-Testphase für den Chat stellt sich heraus, dass auf googlefreien/Custom ROM Android Geräten der Chat nicht nutzbar ist. Da gerade in Gemeinden auch die Förderung von offeneren Systemen mit weniger Abhängigkeiten zu großen Playern wie Google wichtig ist, bitte ich die Entwicklungsabteilung für die App, den Chat auch für Nutzer verfügbar zu machen, die auf den Schutz ihrer Privatsphäre (mehr) achten wollen.

    Da der Chat nach Aussagen im Forum und Blog auf dem offenen Matrix-Protokoll basiert, erschließt sich mir nicht, warum der Chat nicht für googlefreie Smartphones funktionieren soll.



  • Danke für den Feature-Request, @daniel_ !
    Ich bin exakt der gleichen Meinung, ein Betrieb von ChurchTools und damit auch der App inkl. Chat-Funktion muß möglich sein ohne die Nutzung der Dienste von (nicht-europäischen) Firmen, die sich (IMHO) außerhalb der DSGVO bewegen (und wenn - dank Privacy Shield - momentan nicht de jure, so m.E. doch de facto - siehe Safe Harbor).

    Was neben meiner Privatmeinung noch erschwerend dazu kommt sind Mitglieder meiner Gemeinde, die schon der Speicherung ihrer (Grund-)Daten "im Internet" extrem kritisch gegenüber stehen. Da ist die einzige Karte, die ich spielen kann, daß es sich um einen vertrauenswürdigen europäischen Dienstleister handelt, der sich strikt an die DSGVO hält.

    Was mich zuversichtlich macht, daß ChurchTools hier nachbessert, ist der Austausch der Kartenansicht letztes (oder vorletztes?) Jahr, von Google Maps zu OpenStreetMap.



  • Habe eben das aktuelle Update der ChurchTools-App 0.10.6 (120) installiert, jetzt scheint der Chat zu funktionieren. Zumindest sehe ich jetzt, daß der Chat gestartet wurde, wer beigetreten ist und ich kann eine Nachricht schreiben.
    Geantwortet hat mir zwar noch niemend, das ist aber im konkreten Fall sehr wahrscheinlich kein Problem in der App.
    👍



  • Gleich mal ausprobiert, schreiben und lesen geht, aber ich bekomme keine Benachrichtigung über Antworten.



  • @BeMiGro sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Habe eben das aktuelle Update der ChurchTools-App 0.10.6 (120) installiert, jetzt scheint der Chat zu funktionieren. Zumindest sehe ich jetzt, daß der Chat gestartet wurde, wer beigetreten ist und ich kann eine Nachricht schreiben.
    Geantwortet hat mir zwar noch niemend, das ist aber im konkreten Fall sehr wahrscheinlich kein Problem in der App.
    👍

    Bei mir funktioniert es in der version nach wie vor nicht. Vielleicht habe ich einfach zu wenig Google auf meinem Smartphone... 🙄


  • admin

    Gerade /e/OS installiert und der Chat macht nix! Nur "verbinde ...". 😞



  • @BeMiGro ich teile deine Einschätzung bzgl. der amerikanischen Anbieter und das "wir" als Gemeinden darauf achten sollten und ausschließlich Tools anbeiten, die innereuropäisch hergestellt oder gehostet sind.
    Den Wechsel von Google Maps nach OpenMaps innerhalt von CT habe ich sehr begrüßt und hat zu einer Menge mehr akzeptanz zu CT innnerhalb unserer Gemeinde geführt.


  • admin

    Ich bin heute nun endgültig auf /e/OS + F-Droid + Aurora + Nova Launcher Prime (der Bliss Starter gefällt mir nicht) umgestiegen.
    Von meiner durchaus großen App-Sammlung funktionieren lediglich drei Produkte nicht einwandfrei ... leider gehört der CT-Chat dazu.

    Für die Interessierten: Außerdem läuft die Warn-App Nina und der e-Scooter-Verleih Tier nicht. Alles andere funzt und Messenger benachrichtigen auch brav (Threema, Signal, Rocket.Chat u. ä.).



  • @Andy sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Ich bin heute nun endgültig auf /e/OS + F-Droid + Aurora + Nova Launcher Prime (der Bliss Starter gefällt mir nicht) umgestiegen.
    Von meiner durchaus großen App-Sammlung funktionieren lediglich drei Produkte nicht einwandfrei ... leider gehört der CT-Chat dazu.

    Glückwunsch! Und dann bin ich nicht der EInzige, wo der CT-Chat trotz aktueller App-Version nicht funktioniert. Aber wie oben beschrieben, haben die Entwickler offenbar aktuell kein Interesse dem nachzugehen. Also fleißig weiter voten.


  • ChurchToolsMitarbeiter

    @daniel_ sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    haben die Entwickler offenbar aktuell kein Interesse dem nachzugehen

    das finde ich jetzt schon ein bisschen hart formuliert 😔

    @daniel_ du hast Recht, dass das gerade nicht unsere Priorität hat, aber andrerseits müssen wir mit einem kleinen Entwicklerteam auch mit unserer Zeit haushalten und ChurchTools ist halt mittlerweile eine riesige Plattform (Web+App) geworden, wo es überall Dinge gibt, die man verbessern und hinzufügen könnte ...

    Mit zum jetzigen Zeitpunkt von 7 Votes scheint es bisher auch noch nicht die breite Masse an Unterstützern zu bekommen. Aber das kann sich ja noch ändern 🙂


  • admin

    @jziegeler sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Aber das kann sich ja noch ändern

    denke nicht. Die Nutzung von Custom ROMs ist was für Spinner und Minderheiten. 😉
    Die breite Masse kommt ja mit eurer App und Google Android oder Apple iOS zurecht.

    Daher geht's hier m. E. nicht um die Votes, sondern um das Wollen! Man hat in CT schon so viel i. S. Datenschutz möglich gemacht (OSM statt GMaps usw.), da täte es dem Image doch gut, wenn die App auch vollständig ohne Google-Dienste laufen würde.

    Ich weiß, ich weiß ... es soll ja nicht an den fehlenden Google-Diensten liegen, aber es ist halt so, dass es ohne derzeit nicht funzt.

    @daniel_ Ich habe vorgestern bei @jmrauen um eine höhere Priorisierung geworben. Er kann nichts versprechen, wird es sich aber wohl noch mal durch den Kopf gehen lassen.



  • @Andy sagte

    Daher geht's hier m. E. nicht um die Votes, sondern um das Wollen! Man hat in CT schon so viel i. S. Datenschutz möglich gemacht (OSM statt GMaps usw.), da täte es dem Image doch gut, wenn die App auch vollständig ohne Google-Dienste laufen würde.

    @jziegeler Andy hat es auf den Punkt getroffen. An diesem Beispiel zeigt sich eine grundsätzliche Frage. Ob sich die Bezahlsoftware Churchtools trotz Closed Source an offenen Systemen und maximaler Transparenz orientieren will oder ob man auf Bequemlichkeitspferde aufspringt (Google...) und sich von den "Großen" abhängig macht. Aber ich hoffe auf das Erstere, wie es Andy ja schon für die Karten usw. erwähnt hatte.



  • Als Apple-Nutzer, der sich mit solchen (sinnvollen) Fragen der Unabhängigkeit des systemeigenen App-Stores nicht beschäftigt, möchte ich noch eine andere Perspektive reinwerfen:

    Es geht finde ich nicht nur um eine Philosophie-Frage der Entwickler (denn wie ich die CT-Entwickler bisher wahrgenommen habe, sind sie sehr daran interessiert DS und Unabhängigkeit hochzuhalten, wie ihr ja auch schon erwähnt habt).

    Wie ihr selbst schon festgestellt habt, scheint das eher interessant für einen kleinen Nutzerkreis zu sein.

    Deshalb sind andere zahlende Kunden interessiert daran, dass Zeit-Ressourcen der Entwickler in mehr Nachgefragte (höher gevotete) FRs gesteckt werden.

    Euer Anliegen in Ehren (ernsthaft): Aus dem Wunsch eines kleinen Nutzerkreises eine "Software-Moral"-Frage zu machen, finde ich den anderen Nutzern gegenüber nicht "gerecht", die sich auch gewisse Funktionen wünschen. Deswegen sollte es wie jeder andere FR behandelt und vom PO gewertet werden.

    Das soll keine Grundsatzdiskussion lostreten 😉 (wie gesagt, euer Anliegen ist ja legitim) Ich wollte nur eine alternative Meinung reinbringen, von einem Nutzer aus einer ganz anderen (Software-)Welt 😃



  • @Andy, geht es gar nicht, oder bekommst du nur keine Benachrichtigungen? Die nötigen Erlaubnisse in den microG Einstellungen hast du erteilt?

    An diesem Beispiel zeigt sich eine grundsätzliche Frage. Ob sich die Bezahlsoftware Churchtools trotz Closed Source an offenen Systemen und maximaler Transparenz orientieren will oder ob man auf Bequemlichkeitspferde aufspringt (Google...) und sich von den "Großen" abhängig macht

    Das sehe ich genau so. Leider gibt es genug Gemeinden, die sich ebenfalls von den Großen abhängig machen, weil sie meinen, mit Microsoft, Zoom und Co. arbeiten zu müssen und wo der google Service dann auch egal ist. Auch die unbedarfte Nutzung von nicht verstandener Technik ohne die Datensammelei zumind. durch die Benutzung der Einstellmöglichkeiten zu reduzieren ist eher der Normalfall. Die meisten Leute verstehen noch nicht mal, was eigentlich das Problem ist. Leider...

    Es war im Vorfeld ja länger von einem Chat die Rede, aber es wurde auf Nachfrage nicht gesagt, um was genau es geht.
    Eine Diskussion war wohl nicht gewünscht. So konnte man leider nicht schon vorher darauf hinweisen, dass es Alternativen zu GSM/FSM gibt und es gut wäre, wenn man eine Lösung benutzt, die das nicht braucht.
    Nun haben wir zwar Matrix, was prinzipiell ohne google funktionieren könnte, aber es wurde eben doch diese Abhängigkeit implementiert.

    Ich halte die Unabhängigkeit von solchen Diensten für sehr wichtig und empfinde sie keineswegs nur als gut fürs Image.


  • admin

    @rena sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    geht es gar nicht, oder bekommst du nur keine Benachrichtigungen?

    Wie ich oben geschrieben habe... geht gar nicht.
    Was für Erlaubnisse soll ich erteilen?



  • in den MicroG Einstellungen, da musst du mal gucken, googleRegistrationund push muss generell erst mal aktiviert werden und angegeben, welche App das nutzen darf. Das Testhandy ist gerade leer, kann nicht gucken.


  • admin

    @rena der Test ergibt überall grüne Haken und für GCM registriert sich die CT-App nicht.



  • Hatte was aufgeschrieben:

    • man braucht neben der core app für Push auch gsfproxy.apk

    • Gerät bei Google registrieren durch Eingabe von ##CHECKIN## im Telefonnummernfeld. Vorher kann keine App das nutzen. Google Konto ist nicht notwendig.




  • admin

    @rena nein, nein... alles pusht wunderbar.


  • ChurchToolsMitarbeiter

    Eine Sache will ich hier mal klar stellen.

    Hier wird immer geschrieben, der Chat funktioniert ohne Google nicht.
    Das stimmt so nicht.

    Der Chat nutzt Matrix als Backend. Google ist dabei nicht im Spiel!

    Push-Notifications werden über Google/Apple geschickt, aber der Chat funktioniert auch ohne Push-Notifications.

    Warum der Chat auf diesen "Google-freien" Betriebsystemen nicht funktioniert weiß ich nicht weil wir es uns noch nicht genauer angeschaut haben, aber es liegt nicht daran, dass der Chat Informationen zu Google schickt.


  • admin

    @davidschilling ja, ich weiß und schrieb es ja auch:

    @Andy sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Ich weiß, ich weiß ... es soll ja nicht an den fehlenden Google-Diensten liegen, aber es ist halt so, dass es ohne derzeit nicht funzt.

    @MichaelG Deinen Einwurf kann ich natürlich voll und ganz nachvollziehen und ich stimme dem auch für die gesamte Nutzerschaft zu.

    (Trotzdem wäre es schön. 🙂 )



  • Hier wird immer geschrieben, der Chat funktioniert ohne Google nicht.
    Das stimmt so nicht.
    Der Chat nutzt Matrix als Backend. Google ist dabei nicht im Spiel!
    Push-Notifications werden über Google/Apple geschickt, aber der Chat funktioniert auch ohne Push-Notifications.

    GApps = Kurzbezeichnung für die proprietären Google Apps, Playservices u.ä.
    googlefreies Android = Android ohne GApps = Gerät ohne Google

    Auf einem Gerät ohne GApps beschwert die CT App sich in der aktuellen Version nicht mehr über das Fehlen der Playservices.

    Man kann aber den Chat nicht aufrufen, es bleibt bei einem "verbinde ..."

    Matrix funktioniert auf einem solchen Gerät, inklusive Benachrichtigungen.

    Ist microG (ein minimalinvasiver datenminimierender Ersatz für die wichtigsten Funktionen der GApps) installiert, funktioniert der Chat, aber u.U. ohne Pushbenachrichtigungen.

    Ich weiß nicht, auf welche Art die CT App Matrix implementiert, aber so wie es derzeit ist, lädt die Chatseite nur, wenn der GApps -Ersatz microG installiert ist, wobei das noch nicht heißt, dass es mit dem Push klappt. Ob letzteres Problem an der Konfiguration vom Gerät/GApps/ CT App liegt, weiß ich (noch) nicht.

    Im f-droid Store gibt es einen Matrixclient, der nicht den von Google bereitgestellten Pushservice benutzt, das heißt, prinzipiell ist es möglich, Matrix ohne diesen zu benutzen.

    Vielleicht hat ja jemand von den CT Mitarbeitern ein älteres gängiges Samsunggerät rumliegen, mittels Odin lassen die sich recht einfach mit TWRP und einem CustomRom versehen, dann könntet ihr das nachvollziehen.


  • admin

    @rena sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Ist microG (ein minimalinvasiver datenminimierender Ersatz für die wichtigsten Funktionen der GApps) installiert, funktioniert der Chat

    Das kann ich so nicht bestätigen.



  • du sagst, es pusht bei dir. was genau heißt das? Hast du mal die App push notification tester probiert?


  • admin

    @rena alle anderen Apps pushen... was soll ich da testen, wenn der CT Chat doch überhaupt nicht startet?!



  • push notification tester zeigt rot/grün, was alles funktionieren sollte.

    Wobei ich grad ein anderes Gerät der Familie gekrallt hatte, da ging es auch nicht (weshalb ich es dann auf dem /e/ probiert habe) - ja doch, ich entsinne mich, überall war was anderes was nicht ging...



  • Im Zuge des Probierens mit push an-ausschalten und App neu installieren geht es jetzt bei mir auch nicht mehr.
    K.A. ob es was mit dem System oder vielleicht der Appversion/Update zu tun hat.

    Wo finde ich eine Liste der App-Versionsnummern? Damit ich es mal mit einer älteren probieren kann (für den Download muss ich die Nummer wissen)...



  • @Andy Wie ist bei Dir in den microG-Einstellungen unter "Google Cloud Messaging" - 3-Punkte-Menü (bei mir rechts oben) - "Erweitert" die Einstellung "Neue Apps bestätigen"?
    Falls die Bestätigung aktiviert ist: kannst Du sie deaktivieren und dann noch einmal probieren?
    Evtl. ist auch ein Geräte-Neustart danach nötig (das weiß ich nicht mehr), aber das hat bei mir (unter LOS 16.1 mit microG) geholfen.


  • admin

    @BeMiGro ist deaktiviert



  • @Andy /e/ kenne ich nicht, daher rate ich jetzt eher: ist es möglich, einer App Berechtigungen einzeln zu entziehen oder zu geben?
    Wenn ja: funktioniert es evtl, wenn Du der ChurchTools-App (temporär) alle Rechte gibtst?


  • admin

    @BeMiGro /e/ = LineageOS + microG (plus ein paar Kleinigkeiten wie eigenem Store und Launcher, wenn man mag mit Nextcloud bei der Stiftung usw.)

    Es ist aber eigentlich ein ganz normales LineageOS und voll damit vergleichbar.

    Der CT-App geht es wunderbar ... nur dem Chat nicht. Habe schon Rechte entfernt, gesetzt usw. usw.
    Aber ich bin ja auch nicht der einzige mit dem Problem.



  • @Andy sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    /e/ = LineageOS + microG (plus ein paar Kleinigkeiten

    Im Prinzip bekannt, ich hatte nur gehört, daß /e/ noch Google-freier als LOS ist, daher bin ich davon ausgegangen, daß /e/ noch "minus ein paar Kleinigkeiten" kommt. Die dann möglicherweise den Unterschied machen... ☹

    Die generelle Basis für /e/ dürfte ja auch Android 9 sein, was dann die gleiche wie bei meinem LOS 16.1 wäre.

    Wenn also auch Zuweisung aller Rechte oder generelles Abschalten des "Privacy Guards" (LOS-Sprech) für die App nicht hilft, können's die Berechtigungen m.E. nicht sein.

    Damit fallen mir nur noch zwei Möglichkeiten ein:

    • Beschränkungen im Netzwerkverkehr, z.B. durch Firewall (Netguard, AFWall), Werbeblocker (Adblock, Blokada) oder VPN-Apps
    • Unterschiede in der microG-Version oder deren Einbindung ins System

    Im ersten Fall wäre der Analyseansatz klar: Firewall / Werbeblocker / VPN ausschalten und testen.
    Ich nutze z.B. Blokada und habe die ChurchTools-App dort von der Filterung des Netzwerkverkehrs ausgenommen.

    Zu microG fehlt mir der Hintergrund um beurteilen zu können, was man tun kann.


  • admin

    @BeMiGro sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    daß /e/ noch Google-freier als LOS ist

    Neee, LOS ist völlig googlefrei. Erst durch die Installation von microG oder OpenGAPPS kommt Google oder eine ähnliche Funktionalität hinzu.

    Firewall / Werbeblocker / VPN ausschalten und testen

    Bis auf VPN ist (noch) nichts davon vorhanden und VPN ist nur für spezielle Anwendungsfälle im Gebrauch.



  • @Andy sagte in Chat auch für googlefreie Custom-ROM Android-Smartphones entwickeln und freischalten:

    Neee, LOS ist völlig googlefrei.

    Das ist für ein Android-Betriebssystem prinzipiell eine ziemlich steile Aussage. In letzter Konsequenz auch nicht korrekt. Einer der /e/-Unterschiede war z.B., die Google-DNS-Server, die LOS verwendet(e), noch zu eliminieren (Quelle, ganz unten). Ob es weitere gibt/gab, weiß ich nicht.

    Bis auf VPN ist (noch) nichts davon vorhanden und VPN ist nur für spezielle Anwendungsfälle im Gebrauch.

    Dann habe ich leider auch keine Ideen mehr. 😞

    EDIT: Für interessierte: /e/-Dokumentation Is /e/ LineageOS + microG?


  • admin

    @BeMiGro ah, ok! 👍 Da war ich zu pauschal in meiner Aussage. 😉



  • Habe heute die App aktualisiert und mich dabei (versehentlich) abgemeldet, danach gleich wieder angemeldet. Seitdem kann ich auch keinn Gruppen-Chat mehr starten, die App bleibt im Status "Verbinde..." hängen.
    Sonst (OS- oder microG-seitig) von meiner Seite keine Änderungen.
    OS: LineageOS 16.1 (Android 9) mit microG
    😞


  • admin

    @BeMiGro dann ist ja alles wie bei mir 😔


  • admin

    Ich mag kurz berichten, dass der Chat in der CT-App bei mir jetzt funktioniert! 😘



  • Sehr schön, herzlichen Glückwunsch!
    Und gibt's eine natürliche Erklärung im Sinne einer Aktion Deinerseits oder sprechen wir über ein Wunder?
    🙂


  • admin

    @BeMiGro eher ein Wunder, denn an CT wurde lt. @davidschilling wohl nichts geändert.
    Aber: Ich habe ein /e/-Update bekommen. Möglicherweise war darin auch eine Aktualisierung von microG enthalten. Ich kann mir den Zusammenhang zwar nicht erklären, aber nach Update-Installation und Neustart funktionierte der Chat umgehend.

    (Version microG: 0.2.10.19420-77)

    Gerade kontrolliert: Seit 6 Tagen ist nun die CT-App im GCM regisitriert. Das war vorher nicht der Fall, meine ich.



  • @Andy /e/-Update klingt für mich eher nach Menschenwerk, wobei ich damit keinesfalls das Wirken des Heiligen Geistes in Abrede stelle, was die Arbeit der /e/- und microG-Entwickler angeht.
    Bei mir geht's nach wie vor nicht, ich habe microG 0.2.9.19420-5.
    Sieht für mich so aus, als hätte microG da entweder einen Fehler korrigiert oder eben ein GCM-Update nachgezogen.
    Es besteht also Hoffnung. 🙂



  • /e/ udpdate gemacht - chat geht wieder



  • Habe mein Handy auf Android 10 gebracht, CT App lief.
    Dann habe ich microg installiert, was nicht funktionierte, da Signaturspoofing nicht möglich war.
    Von Stund an stürzte die App beim Starten kommentarlos ab.
    Behebung nur durch deaktivieren von microg möglich.


  • admin

    @rena Android 10 = mit /e/ oder Google? Bei /e/ ist das microG ja mit drin, also wohl was anderes ...
    Bei mir mit /e/ nach wie vor alles im grünen Bereich.



  • ne, inoffizielles lineage os, ist letztendlich aber auch egal.
    Punkt ist, wenn da was nicht ganz passt, stürzt es ab - aus meiner Sicht ist das ein bug.


  • admin

    @rena aktiviere doch mal die Fehlerberichte in der App und bitte die @ChurchToolsMitarbeiter, mal auf die Einträge zu gucken.



  • Heute habe ich mein Smartphone auf LineageOS 17.1 (Android 10) mit microG aktualisiert. Ein erster Test, ob der Chat danach (mit der aktualisierten microG-Version) funktioniert, führte wie bei @rena zum Absturz der App direkt nach dem Start.
    De- und Reinstallation der ChurchTools-App und erneute Registrierung (des Benutzers) hat das Problem bei mir (bisher) gelöst. Die App startet wieder, der Chat funktioniert auch (in einem ersten flüchtigen Test).


Log in to reply