Ressource buchen als öffentlicher Benutzer



  • Hallo zusammen
    Ich bin ganz frisch mit CT unterwegs und bitte daher um Verzeihung, wenn ich eine Frage stelle, worüber es bereits Threads mit möglichen Antworten gibt. Eine Suche hat mir nicht gleich eine passende Antwort gezeigt.

    Ist es möglich, Ressourcen ausserhalb von CT buchen zu lassen? Dass ich einen Kalender in unserer Gemeinde-Webseite einbinden kann und dieser damit für alle / öffentlich zugänglich ist, habe ich verstanden. Nur ist dieser Kalender dann ja nur lesend einsehbar. Auf der Webseite, in welche der Kalender eingebunden ist, kann ich ja dann keine Einträge im Kalender erstellen, soweit ich das verstehe.

    Wir möchten auch Personen ohne CT-Account die Möglichkeit geben, für gewisse Ressourcen Buchungsanfragen zu machen. Ist das irgendwie möglich? Bei der Rechtevergabe kann ich dem öffentlichen Benutzer ja schon das Recht geben, Buchungsanfragen in Ressourcen zu erstellen. Nur: wie erhält er Zugriff, bzw. eine Eingabemaske für diese Buchungsanfrage?

    Ich stelle mir vor, dass ich einen Kalender öffentlich zugänglich mache, in welchem sichtbar wird, ob gewisse Ressourcen bereits gebucht sind. Überall dort, wo sie noch nicht gebucht sind, kann ein neuer Kalendereintrag (mit der verknüpften Buchungsanfrage der Ressource) erstellt werden, welche dann im Hintergrund den Prozess bzgl. Buchungsfreigabe etc. auslöst.

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen.


  • admin

    @sitobias ohne Account wird das nicht gehen.


  • ChurchToolsMitarbeiter

    @sitobias so ein ganz pauschales nein würde ich dazu nicht geben. zu deiner Vorstellung schon, aber es ginge anders:

    wenn der öffentliche User die Ressource sehen darf, sie buchen darf und generell das Modul sehen darf, kann jeder ohne Account eine Buchung für diese Ressource erstellen über die URL https://meineGemeinde.church.tools/?q=churchresource
    Es könnte nur schwierig sein, diese Buchungen dann zuzuordnen, das müsste dann in den Bemerkungen bzw. weiteren Infos eingetragen werden und diese sind dann allerdings auch öffentlich sichtbar. Also es geht, aber nicht ganz optimal.


  • admin

    @jziegeler sagte in Ressource buchen als öffentlicher Benutzer:

    Es könnte nur schwierig sein, diese Buchungen dann zuzuordnen

    Genau vor dem Hintergrund hatte ich das gemeint.



  • Hallo @Andy und @jziegeler
    Vielen Dank für die superschneller Rückmeldung! Mit Buchungen zuordnen ist gemeint, dass sie weder einer bestimmten Gruppe noch einem Benutzer gehört, da sie vom öffentlichen Benutzer erstellt wurde, richtig?

    Eine Zuordnung in einen Kalender könnte ja gelöst werden, indem ich einen Kalender mit Editier-Rechten für den öffentlichen Benutzer erstelle. So müsste ich das Ressourcen-Modul nicht einmal für den öffentlichen Benutzer freigeben. Allerdings ist bei dieser Variante das Problem, dass jeder dann auch alle vorhandenen Einträge löschen darf. Es gibt keine Option, dass ich zwar einen Eintrag erstellen, jedoch keinen löschen kann, richtig?

    D.h. Fazit ist: wenn ich die Ressourcen-Buchung in vollem Umfang nutzen möchte, müssen alle Personen, welche Buchungsanfragen machen, ein CT-Login von unserer Gemeinde haben, richtig?


  • admin

    @sitobias das wäre ideal, ja. Du kannst diese Benutzer ja in eine Spezielle Gruppe packen und dieser dann nur diese Berechtigungen geben. Also so, dass nur das Ressourcen-Modul sichtbar ist.



  • @Andy Danke für die Rückmeldung.

    Und eine Ressource buchen, welche mit einem Kalender-Eintrag verknüpft ist, kann ich nur machen, wenn der Benutzer auch Zugriff auf das Kalendermodul hat, richtig?
    Und dann gibt es aber keine Möglichkeit, dass dieser Benutzer nur Kalendereinträge erstellen, jedoch nicht löschen kann, oder?



  • @sitobias Nach DSGVO habt Ihr ein Recht auf die persönlichen Daten = Account der Person, die etwas (hier Ressourcen) von Euch will. Wenn Ihr Dinge zu verschenken habt, man diese einfach mitnehmen darf und egal ist, ob man diese zurück bringt, dann sind es keine Ressourcen in meinen Augen.
    Ihr könnt die Gruppe "externe Ressourcenbucher" öffentlich machen, so dass sich jeder anmelden kann und sofort als Teilnehmer akzeptiert wird. Dann habt Ihr Namen und Emailadresse (und was Ihr sonst noch abfragt als Gruppenfelder). Dann muss die Person nur noch zu CT eingeladen werden, damit sie sich einloggen kann.
    Diese Gruppe bekommt dann die Rechte, (bestimmte) Ressourcen anzufragen - oder auch Kalendereinträge zu machen - vielleicht ein extra Kalender? Mit Kalender haben wir hier noch 0 Erfahrung, so hat jeder seinen Anwendungsschwerpunkt von ChurchTools.



  • @Gunnar Danke für die Antwort.
    Wir müssen uns wohl überlegen, wer wirklich Ressourcen buchen können muss. Grundsätzlich könnte das auch einfach nicht jeder Besucher sein, sondern halt wirklich ein angemeldeter CT-Nutzer.
    Alternativ habe ich mir überleget, dass die Ressourcen mit Kalenderverknüpfung in einem öffentlich zugänglichen Kalender gebucht werden und die zuständige Person dann bei Bestätigung der Buchungsanfrage den Kalendereintrag in einen schreibgeschützten anderen Kalender verschiebt.